Skip to main content

Babyphone Reichweite – Wie weit reicht ein Babyphone?

Vor dem Kauf eines Babyphones gibt es einige Punkte, mit denen Sie sich auseinandersetzen sollten. Einer dieser Aspekte ist die Reichweite des Babyphones. Grundsätzlich haben klassische akustische Babyphones höhere Reichweiten als Babyphones mit Kamera, die Hersteller bieten auf dem Markt aber viele verschiedene Babyphones mit ganz unterschiedlichen Reichweiten an.

Angaben der Hersteller zur Babyphone Reichweite

Die Reichweiten variieren wie gesagt von Modell zu Modell stark. Babyphone mit großer Reichweite werden meist mit 300m oder mehr angeben. Wichtig zu wissen ist, dass die Hersteller ihre Reichweiten für Situationen angeben, in denen optimale Bedingungen für die Datenübertragung durch das Babyphone herrschen. Das bedeutet, dass sich die Angaben der Hersteller auf den Einsatz im Außenbereich beziehen. Die angegebenen Reichweiten gelten also nur für den Fall, dass man das Babyphone draußen und ohne störende Elemente und Hindernisse einsetzt. In der Realität ist das natürlich so gut wie nie der Fall. Hier stören Wände und Möbel den Empfang. Die Reichweite wird in der Praxis also immer etwas kleiner ausfallen als vom Hersteller angegeben.

Verschiedene Reichweiten für verschiedene Ansprüche

Im Endeffekt hängt die für Sie passende Reichweite von einigen Faktoren ab. Zum einen sollten Sie sich zunächst darüber im Klaren sein, was Sie von der Reichweite des Babyphones erwarten. Befinden Sie sich meistens direkt im Nebenzimmer des Kindes? Bewegen Sie sich zwar frei in der ganzen Wohnung, entfernen sich aber nie weit vom Kinderzimmer? Oder möchten Sie auch die Bewegungsfreiheit haben, hin und wieder die eigene Wohnung zu verlassen um beispielsweise Ihre Zeit im Garten zu verbringen?

Im nächsten Schritt müssen Sie sich mit der Beschaffenheit Ihrer Wohnung auseinandersetzen. Die passende Reichweite richtet sich besonders nach Größe der Wohnung und nach den Materialen der Wände. Wohnungen, die eine Größe von bis zu 150qm haben, stellen für die meisten Babyphone keine Herausforderung dar. Für größere Wohnungen ist ein Babyphone mit hoher Reichweite empfehlenswert. Auch massive Wände können das Signal von Babyphones stören. Sollten sich mehr als zwei oder drei Wände zwischen der Sendeeinheit und Empfangseinheit befinden, braucht man eine ausreichend große Reichweite. Das gilt besonders dann, wenn die Wände aus Alu, Stahlbeton oder Metall gefertigt sind. Weniger Empfangsverluste verursachen Materialen wie Gips oder Glas.

Gute Ergebnisse im Praxistest

In Praxistests werden die Reichweiten immer besonders gründlich unter die Lupe genommen. In den Messungen des Ökotests schneiden die meisten Babyphone hinsichtlich ihrer Reichweite gut ab, 13 von 16 getesteten Babyphones können auch über mehrere Räume hinweg senden. „Das reicht für die Gartenparty beim Nachbarn“, heißt es im Testbericht. Viele Eltern machen sich trotz dieser guten Ergebnisse Sorgen, dass sie sich zu weit entfernen könnten und die Verbindung zwischen Sende- und Empfangseinheit abbrechen könnte. Diese Sorge ist unbegründet, da alle herkömmlichen Babyphones mit einer so genannten Reichweitenkontrolle ausgestattet sind. Wenn die Verbindung zur Sendeeinheit abbricht, weil sich Eltern zu weit entfernt befinden, sendet das Babyphone ein Alarmsignal. Wichtig ist, dass sich Eltern vor dem Einsatz des Babyphones mit der Reichweitenkontrolle vertraut machen. Bei einigen Geräten ist die Reichweitenkontrolle beispielsweise nur unter bestimmten Einstellungen aktiv. Bei anderen Geräten ähnelt der entsprechende Schieberegler dem regulären Ein- und Ausschalter, sodass die Kontrolle schnell versehentlich deaktiviert werden kann.

Vorsicht bei außergewöhnlich hohen Reichweiten

Bei Herstellerangaben, die eine auffällig große Reichweite versprechen, sollten Sie vorsichtig sein. Einige Hersteller von Babyphones geben die Reichweite sogar im Kilometer-Bereich an. Diese Geräte können allerdings große Strahlungen verursachen, die gesundheitsschädlich für das Kind sein könnten. Bei Babyphones mit außergewöhnlich hohen Reichweiten ist es darum besonders wichtig, sich vorher über die Strahlungsintensität des Gerätes zu informieren.


Ähnliche Beiträge