Skip to main content

Digitales Babyphone

Die digitalen Babyphone sind derzeit die beliebteste Variante an Babyfonen. Babyphone unterscheiden sich in aller erster Linie in der Funktechnik. Hier gibt es derzeit am Markt drei verschiedene Arten: Die älteste Variante sind analoge Babyphone. Die neueste und auch immer beliebter werdende Art sind die sogenannten Wlan Babyphone bzw. Smart Babyphone. Aber derzeit am verbreitesten sind die digitalen Babyphone.

Wir von Babyphone.eu haben für Sie die beliebtesten und verbreitesten Babyphone überprüft, in dem wir objektive Babyphone Tests von den unterschiedlichsten Instituten (u.a. Stiftung Warentest) analysiert und ausgewertet haben um Ihnen die besten Babyphone am Markt präsentieren zu können.

Hier sind drei der besten digitalen Babyphone:

123
Philips AVENT SCD580/00 Babyphone DECT (Sternenlichtprojektor), grau/weiß - 1 Testsieger
Babyphone ohne Kamera
Philips Avent SCD525/00 ECO DECT-Babyphone - 1 NUK 10256296 - Babyphone Eco Control+ Video, Full Eco Mode 100% frei von hochfrequenter Strahlung im Stand-by, Nachtsichtfunktion, Temperatursensor, Schlaflieder - 1 Testsieger
Babyphone mit Kamera
ModellPhilips Avent SCD 580Philips Avent SCD 525NUK Eco Control+ Video
Preis

115,90 € 169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,90 € 258,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
FunksystemDigitalDigitalDigital
Kamera
Reichweite330m330m300m
Raumtemperatur
Luftfeuchtigkeit
Vibrationsalarm
Gegensprechen
Nachtlicht
Schlaflied
Bewegungsmelder / Sensormatte
BesonderheitenEco-Modus, Batteriebetrieb, Batterieanzeige, Sternenhimmel-FunktionEco-Modus, Batteriebetrieb, BatterieanzeigeEco-Modus, Nachtsicht-Modus, Netzbetrieb, Batterieanzeige
Preis

115,90 € 169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,90 € 258,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*DetailsNicht VerfügbarDetailsKaufen*

Oder vergleichen Sie alle Babyphone Testsieger in unserer großen Babyphone-Datenbank:

» Welches Babyphone kaufen? Die Babyphone Testsieger

Digitale Babyphone mit DECT oder FHSS Übertragung

Digitale Babyphone unterscheiden sich dabei nochmals in der verwendeten Funktechnik. So können digitale Babyphone entweder mit der sogenannten DECT-Funktechnik (Digital Enhanced Cordless Telecommunications) oder mit der FHSS-Funktechnik (Frequency Hopping Spread Spectrum) senden.

Dabei senden digitale Babyphone immer verschlüsselt, was auch einer der großen Vorteile zu analogen Babyphonen ist. So sind digitale Babyphone weitestgehend abhörsicher und störungsfrei.

Der Eco-Modus zur Reduzierung des Elektrosmogs

Einige Testinstitute waren der Meinung, dass die Strahlenbelastung von digitalen Babyphones im normalen Betrieb zu groß wären und evtl. gesundheitsschädlich für das Baby sein könnten. Diese These hat die Stiftung Warentest jedoch in ihrem letzten Test nochmal widerlegt.

Trotzdem haben viele Babyphone Hersteller reagiert und in den letzten Jahren vermehrt den sogenannten Eco-Modus in ihren Babyfons verbaut. Dadurch lässt sich der Stromverbrauch und die elektromagnetische Strahlung signifikant senken.

Digitale Babyphone mit Kamera oder ohne Kamera

Auch in der Hauptfunktion unterscheiden sich digitale Babyphone. So gibt es Babyphone ohne Kamera und Babyphone mit Kamera. Die sogenannten Video-Babyphone übertragen somit nicht mehr ausschließlich das Audiosignal sondern übertragen anhand einer Kamera auch das Bild per Video. So haben Eltern die Möglichkeit ihr Kind noch besser zu überwachen. Durch Fortschritt der Technik ist die Qualität solcher Babyphone immer besser geworden. Preislich liegen sie verständlicher Weise immer noch über den meisten Babyphonen ohne Kamera, aber sind dabei bei weitem nicht mehr so teuer wie noch vor ein paar Jahren. So ist es nicht verwunderlich, dass Babyphone mit Kamera in letzter Zeit sich zu der beliebtesten Art von Babyphonen entwickelt hat.

Analoge Babyphone und WLAN Babyphone als Alternative

Da den digitalen Babyphonen der schlechte Ruf anhängt eine hohe Strahlenbelastung für das Baby zu produzieren setzen viele Eltern noch auf das altbewährte analoge Babyphone. Jedoch leidet bei dieser Art von Babyphone stark die Ton- und Funkqualität und es kommt des öfteren zu Störgeräuschen im verwendeten Funkkanal.

Wesentlich beliebter ist die ganz neue Generation an Babyphonen in Form von Smart-Babyphonen bzw. Wlan-Babyphonen. Hierbei besteht das Babyphone nur noch aus der Babyeinheit, welche meist eine schwenkbare Kamera beinhaltet. Diese Babyeinheit wählt sich dann in das vorhandene Wlan ein und kann so per Internet die Signale direkt an das Smartphone oder Tablet der Eltern senden. Durch die Übertragung per Internet sind der Reichweite keine Grenzen mehr gesetzt und man kann theoretisch von der anderen Seite der Welt das Babyphone zu Hause steuern. Weitere Informationen zum WLAN Babyphone finden Sie hier:

» Die besten WLAN Babyphone anzeigen